Kategorien
News

Experten warnen vor Online-Glücksspielen

Online-Glücksspiele haben ein enormes Suchtpotenzial. Durch Corona-Pandemie und Lockdown hat sich das Problem noch verschärft. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung warnt anlässlich des bundesweiten Aktionstags Glücksspielsucht vor den Risiken und unterstützt Betroffene mit zahlreichen Angeboten.

Online-Glücksspiele sind beliebt

Aktuelle Studiendaten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) für das Jahr 2019 zeigen, wie verbreitet Online-Glücksspiele hierzulande sind. Danach gaben 37,7 Prozent der befragten 16- bis 70-Jährigen an, im vergangenen Jahr mindestens einmal an einem Online-Glücksspiel teilgenommen zu haben. Dazu gehören zum Beispiel Casino- und Automatenspiele, aber auch Online-Sportwetten.

Unabhängig von der Art des Glücksspiels haben laut BZgA bundesweit etwa 430.000 Menschen ein mindestens problematisches Spielverhalten. Tendenz steigend. Denn das Angebot an Glücksspielen wächst und das Einstiegsalter sinkt besonders bei den Online-Spielen.

Durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen ist die Beliebtheit der Online-Angebote noch gestiegen. Darauf weist auch die Leiterin der BZgA, Professor Dr. Heidrun Thaiss hin. „Die Nutzung digitaler Medien in Beruf und Freizeit hat in den letzten Monaten bedingt durch die Coronavirus-Pandemie deutlich zugenommen – damit rücken auch Online-Glücksspiele vermehrt in den Fokus“, so die Medizinerin in einer Stellungnahme zum bundesweiten Aktionstag Glücksspielsucht am 30. September 2020.

Online-Glücksspiele machen süchtig

Besonders Online-Casinospiele haben laut BZgA ein großes Suchtpotenzial. Denn die visuellen Reize, die schnelle Abfolge der Spiele und das Zocken um virtuelles Geld üben eine große Faszination aus. Manche Spielerinnen und Spieler verlieren so den Bezug zur Realität und blenden aus, dass hinter den virtuellen Verlusten echtes Geld steht. „Wer einmal in den Teufelskreis geraten ist, Geldverluste durch Glücksspiel wieder ausgleichen zu wollen, ist einer Glücksspielsucht nahe“ warnt Thaiss.

Hilfe für Spielsüchtige

Die BZgA unterstützt Betroffene bei Problemen mit digitalen Glücksspielangeboten. Hier drei ausgewählte Angebote:

  1. Beratung am Telefon: Die BZgA bietet unter der kostenfreien Rufnummer 0800 137 27 00 eine persönliche und anonyme Telefonberatung zu Fragen rund um das Thema Glücksspielsucht an. Betroffene, Angehörige und Freunde erhalten hier Antworten auf ihre Fragen und individuelle Unterstützung.
  2. Infos und Selbsttest: Auf www.check-dein-spiel.de gibt es neben Informationen zu den Risiken von Glücksspielen unter anderem einen Online-Selbsttest, mit dem man sein eigenes Spielverhalten kritisch überprüfen kann. Angehörige und Freunde von Betroffenen finden hier ebenfalls Tipps.
  3. Online-Programm: Unter www.check-dein-spiel.de stellt die BZgA zudem ein evaluiertes Online-Beratungsprogramm bereit, das dabei unterstützt, das eigene Verhalten zu ändern. „Check out„, so heißt das Programm, begleitet Menschen mit Glücksspielproblemen über sieben Wochen und bietet unter anderem einen wöchentlichen Chat mit einem therapeutisch qualifizierten Beraterteam.

Hast du schon mal dein "Glück" im Online-Casino oder mit Online-Sportwetten versucht?

Geht’s gut?

Manche Menschen brauchen zum Ausgleich Action, andere ganz viel Ruhe. In unsere Rubrik „Wohlbefinden“ finden alle die passenden Infos und Tipps – garantiert gesund und ohne Suchtpotenzial.